Informationsportal zur privaten Pflegezusatzversicherung

Finanztest 05/2015 - 88 Pflegetagegeldtarife im Vergleich

Testbericht von Finanztest in 05/2015

88 Pflegetagegeldtarife auf Herz und Nieren geprüft

Cover Zeitung Stiftung Warentest - Finanztest Ausgabe 05 2015

Erneut haben sich die Experten von Finanztest der privaten Pflegetagegeldversicherung angenommen und für die Maiausgabe 2015 88 Pflegetagegeldtarife von 29 Versicherungsgesellschaften unter die Lupe genommen.

Getestet wurden 31 ungeförderte Pflegetagegeldtarife, 28 staatlich geförderte und 29 Kombitarife (Bei einem Kombitarif werden die Leistungen einer ungeförderten Pflegetagegelversicherung mit den Leistungen einer staatlich geförderten Pflegeversicherung kombiniert).

Ein Qualitätsurteil wurde nur für die ungeförderten sowie für die Kombitarife vergeben. Für die staatlich geförderten Tarife, die oft auch als Pflege-Bahr Tarife bezeichnet werden, vergaben die Experten kein Qualitätsurteil.

Wie wurde getestet

Nach Ansicht der Experten von Finanztest ist das Leistungsniveau das wichtigste Kriterium für die Beurteilung einer guten Pflegetagegeldversicherung und wurde deshalb mit 80% bewertet.

Die weiteren Vertragsbedingungen (Bsp.: Dynamik, Sonder- bzw. Einmalzahlungen, Verzicht auf Wartezeit, Nachweis der Pflegebedürftigkeit) wurden mit 20% berücksichtigt.

Um die verschiedenen Pflegetarif Optionen vergleichen zu können wurden 2 Modelkunden angelegt. Modelkunden 1 ist 45 Jahre alt und bereit ca. 56 Euro im Monat für die private Pflegeabsicherung aufzuwenden. Modelkunden 2 ist 55 Jahre alt und investiert ca. 87 Euro im Monat.

Die Testsieger

Die beste ungeförderte Pflegetagegeldversicherung kommt aus dem Hause der Württembergischen Krankenversicherung. Der Tarif PTPU wurde unter allen 31 getesteten Angeboten mit der besten Note ausgezeichnet. Sowohl beim 45jährigen als auch beim 55jährigen Modelkunden konnte sich die Württembergische als einzige Gesellschaft das Qualitätsurteil „SEHR GUT“ sichern.

Auf den Rängen folgen die Tarife der Hanse Merkur (Tarif PA), der Allianz (Tarif PZTB03 in Kombination mit PZTE03 und PZTA03), der Deutschen Familienversicherung (Tarif: DFV Deutschland Pflege) und der Bayerischen Beamtenkrankenkasse:

Testsieger online vergleichen

Testsieger vergleichen

Alle oben genannten Tarife sind im großen Onlinevergleich zur Pflegetagegeldversicherung enthalten. Mit einem Klick auf den Button, "Testsieger vergleichen" startet der kostenlose Vergleich. Für die Vergleichsauswertung ist nur die Eingabe des Geburtsdatums erforderlich.

Kombitarife wurden zum ersten Mal getestet

Im Vergleich zur ungeförderten Pflegetagegeldversicherung wurden die Kombitarife 2013 noch nicht bewertet. Somit gibt es im Jahr 2015 erstmals einen Testsieger in diesem Segment. Und es sind mit der Deutschen Familienversicherung und der HanseMerkur zwei alte Bekannte:

Die Deutsche Familienversicherung konnte sich den Testsieg beim 45-jährigen Modelkunden mit der Tarifkombination (DFV Deutschland-Pflege / DFV FörderPflege) und dem Qualitätsurteil „SEHR GUT“ sichern.

Die HanseMerkur holte sich den Gesamtsieg beim 55-jährigen Modelkunden, dort allerdings nur mit einem Qualitätsurteil von „GUT“

Pflege-Bahr = Letzte Wahl

Wie auch schon im Jahr 2013 kommen die Experten zu dem Schluss dass nur der Abschluss einer staatlich geförderten Pflegeversicherung nicht ausreicht um die Versorgungslücken vollständig zu schließen. Der Pflege-Bahr bietet im Grunde nur eine Option für Versicherungsnehmer die aufgrund von Vorerkrankungen keine ungeförderte Pflegetagegeldversicherung abschließen können.